Green Investment ist eine spezielle Begrifflichkeit aus dem Umfeld des ESG Investing. Ähnliche Begriffe wie Green Investment oder Environmental Investment werden oft synonym verwendet. In manchen Fällen werden hier zu Green Investments noch Unterkategorien, wie zum Beispiel Climate Investment oder Carbon Investment gebildet.

Zwar mangelt es in der Fachliteratur an einer einheitlichen Definition. I.d.R. meint man mit Green Investment jedoch das Investieren in ökologisch nachhaltige Kapitalanlagen.

 

Beispiele für Green Investment:

  1. Die gezielte Investition in Aktien oder Anleihen von Unternehmen mit einem Fokus auf Umwelt- bzw. Klimaschutz. Solche Unternehmen können beispielsweise aus den Bereichen Alternative Energien oder Alternative Landwirtschaft kommen.
  2. Die Investition in sogenannte Green Bonds, also in Schuldscheine bzw. Anleihen, die ökologische Projekte fördern. Beispiele für solche Projekte sind Green Building oder Alternative Viehzucht.
  3. Die Investition in Fonds bzw. ETFs, welche in nachhaltige Kapitalanlagen investieren.
  4. Das Sparen in Sparprodukte (z.B. ein grünes Sparbuch), wobei in der Sparphase das Kapital in ökologische Projekte bzw. Unternehmen fließt.

 

Produkte für Green Investment

Ökologische Investments liegen im Trend. Nahezu jede Bank bietet inzwischen solche Produkte an.